Fahrspaß pur im Porsche Targa 4S

Die Region rund um den Großklockner stand schon lang auf unserer Bucketlist der zu bereisenden Bergpässe. Der höchste Berg Österreichs ist bekannt für seine Hochalpenstraße und ist unter Autoliebhabern und Automobilfotografen immer wieder beliebt. Um diese Gegend zu erkunden, standen uns im Juni 420 Pferdestärken vom Porsche Newsroom in Stuttgart zur Verfügung. Eins vorweg, wir sind mit dem Porsche – Fieber infiziert! 

Von Stuttgart aus ging es Richtung Leogang in Österreich. Dort befand sich unsere Unterkunft, der Weg dorthin war für uns kein unbekannter, da wir diesen schon öfters bei verschiedensten Touren gefahren sind. Schnell merkten wir, dass der altbekannte Weg im Targa 4S noch einmal einen völlig neuen Charme bekommt. Auf unserem Weg nach Leogang fuhren wir ausschließlich über Landstraßen, um das Wetter bei offenem Verdeck im Targa 4S zu genießen. 

Das Wetter lockte nicht nur uns auf die Straßen, denn im Laufe des Tages kamen uns immer mehr Porschefahrer entgegen und schlossen sich uns für ein kurzes Stück an. Bei keiner anderen Automarke kommt man so leicht ins Gespräch wie bei 911er Fahrzeughaltern, da die Fahrzeuge sämtliche Altersgruppen begeistert.

Porsche 911 Targa 4S

Auch andere Autofahrer von verschiedenen Premiummarken schenkten dem Porsche Targa 4S viel Aufmerksamkeit und man kam ins Gespräch. Was beim Targa 4S besonders ins Auge sticht und die Menschen zum Staunen bringt ist das Verdeck, da die komplette Verdecköffnung elektronisch nach hinten gefahren wird. Dadurch wird der Porsche Targa 4S zu einem besonderem Cabrio und Erlebnis.  

Von Leogang aus ging es zum Großklockner. Damit wir vor der offiziellen Öffnungszeit der Mautstation dort sind und uns einen Platz in der ersten Reihe sichern konnten, sind wir schon eine Stunde früher zum Großklockner gefahren, da zwischen dem 1. Juni und dem 31. August die Mautstation zum Großklockner offiziell um 5:00 Uhr morgens öffnet.  

Die Hochalpenstraße ist ein beliebtes Ziel für sämtliche Automobilfirmen und Automobilfotografen, um ihre entwickelten Konzepte auf Herz und Nieren zu testen und zu fotografieren. Letztlich hat sich das Warten gelohnt, da nach und nach Erlkönige von anderen Automobilfirmen eintrafen. Bevor es los ging, konnte man somit noch einen kleinen Plausch mit Technikern und Ingenieuren über die heutige Technik und ihre Autos führen.


Porsche 911 Targa 4S

Gegen 5:00 Uhr wurde die Mautstraße geöffnet und wir fuhren direkt los um den Porsche im ersten Sonnenlicht zu fotografieren. Da die Temperaturen morgens sehr angenehm waren, haben wir das Verdeck gleich aufgemacht, um den Klang vom Targa 4S in seinen vollen Zügen zu genießen. Es war ein einmaliges Erlebnis die unzähligen Kurven der Hochalpenstraße mit dem 1,7 Tonnen schweren und Allrad angetriebenen 911er zu durchquerren. Die engen Kurven im zügigem Tempo zu durchfahren war überragend. Wir hatten das Gefühl, dass das Allradsystem uns sicher durch die Kurven geleitet hat und haben uns zu keiner Zeit unwohl gefühlt. 

Auch wenn der Targa 4S nicht zu den Supersportwagen unter den 911er Modellen zählt, kommt der Fahrspaß nicht zu kurz. Die paar Pferdestärken weniger waren schnell vergessen, da der Targa 4S durch sein Design und durch sein Verdecksystem zu einem der reizvollsten Formen der 911er Fahrzeuge gehört.

Nach den Tagen können wir eines sagen, dass das Fahrverhalten, sowie das Design des Targa’s auf ganzer Linie überzeugt und die dazu gehörige Porsche Community einfach etwas einzigartiges ist, welches seines Gleichen sucht. Aus unserer Sicht ist der Targa 4S unter den Cabriomodellen aller Automobilherstellern ein Sahnestück. Das einzigartige Verdecksystem ist bei jedem Autofan ein Hingucker und etwas ganz Besonderes. Obwohl der Targa 4S im Vergleich zu seinen Geschwistern nur 420 Pferdestärken hat, hat man dennoch das Gefühl, dass man in einem Supersportwagen sitzt. 

Desweiteren überzeugen auch der 6 - Zylinder Motor und die Sportabgasanlage auf ganzer Linie. An dieser Stelle auch noch einmal einen Shoutout an den Porsche Newsroom, der die Tour mit dem Porsche Targa 4S erst möglich gemacht hat.

Porsche 911 Targa 4S

Porsche 911 Targa 4S: Kraftstoffverbrauch kombiniert 9,0 l/100 km; CO2-Emission 208 g/km

Bezahlte Partnerschaft mit Porsche Newsroom 

Instagram: @porsche_newsroom, @williambohlen, @patrickpfaff

1
Using Format